Wenn du viele Termine hast, immer wieder mal etwas vergisst oder ständig überlegen musst, was jetzt wieder zu tun ist, gibts es auch hierfür Abhilfe. 

 

Schaffe dir für den Anfang einen Kalender mit Uhrzeitangaben an, am besten stündlich. Ich werde später noch einen Kalender dieser Art zum Herunterladen einfügen. Nimm dir einen Tag, an dem du Zeit hast, z. B den ruhigen Sonntag, und plane deine kommende Woche. 

 

Trage für eine Woche alles ein, was du zu erledigen hast, so dass der Kalender vollständig ausgefüllt ist. Es wird alles eingetragen, auch das Frühstücken, Einkaufen gehen, Kind abholen, Mittagessen, Shoppen, Freundin treffen, Abendessen, einfach nur Freizeit zum Entspannen oder was auch immer, vom Aufstehen bis zum Schlafengehen.

 

Das kostet beim Erstellen zwar etwas Zeit, aber es geht mit der Zeit immer schneller und wird zur Gewohnheit. Und es bringt dir die ganze Woche über einen freien Kopf, denn du brauchst nicht ständig darüber nachdenken "Was wollte ich grad noch?", "Was liegt eigentlich heute alles an?", sondern es genügt ein Blick auf deinen Kalender und du weißt, was zu tun ist. 

 

Jetzt mag es manchem widerstreben, seinen Tag so "durchzuplanen". Dieses soll auch nur für den Anfang eine kleine Hilfe sein, den Kopf frei zu bekommen und sich einfach dem Tag hingeben zu können, ohne dauernd nachdenken zu müssen, was als nächstes anliegt. Nach einigen Wochen hat sich das so gefestigt, dass du auf das Eintragen im Kalender verzichten kannst.